Mitmachen

Spenden

DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei. Das ist politisch richtig, denn DIE LINKE bleibt unabhängig. Allerdings haben wir darum weniger Geld für die Wahlkampagne. Ein gutes Programm bringt zwar auch Stimmen, aber das reicht nicht. Für einen fetzigen Wahlkampf brauchen wir Deine Spende. Sonst ziehen die anderen Parteien vorbei und machen mit Lobbyisten-Millionen Stimmung.

Jetzt spenden

Mitglied werden

DIE LINKE kann man nicht nur wählen, man kann auch mitmachen: Wir sind eine Mitgliederpartei, in der jede und jeder willkommen ist. Die rund 7.500 Berliner Mitglieder der LINKEN gestalten Politik und entscheiden mit. Also, klicke auf den Button, komm rein und bring Deine Ideen mit.

Jetzt Mitglied werden

Unser Plan für ein soziales

und ökologisches Berlin

Investitionen

Berlin wird auf Verschleiß gefahren. Mit einer Investitionsoffensive wollen wir endlich die Schulen sanieren, die soziale Infrastruktur verbessern, Straßen und Schwimmbäder instand setzen, Bus und Bahn ausbauen. Damit sorgen wir dafür, dass die Stadt wieder funktioniert und schaffen gute Arbeit. Und: Wir eröffnen Langzeiterwerbslosen und Flüchtlingen neue Chancen auf Arbeit,  von der sie leben können.

Ich will mehr dazu lesen

Armut

Armut von Kindern und Älteren ist beschämend! Wir werden Armut bekämpfen. Niemand soll zurückgelassen werden. Wir wollen ein dichtes Netz an Hilfsangeboten knüpfen. Zwangsräumungen und Stromsperren treffen die Ärmsten, wir wollen sie verhindern und Betroffene schützen. Wir wollen, dass der Berlinpass allen, die ein Anrecht darauf haben, automatisch zugestellt wird. Den Kreis der Berechtigten wollen wir erweitern.

Ich will mehr dazu lesen

Mieten

Steigende Mieten und Verdrängung aus lebendigen Vierteln zerstört das bunte »Berliner Miljöh«. Wir brauchen bezahlbare Wohnungen für alle in allen Bezirken. Die städtischen  Wohnungsunternehmen sollen mit gutem Beispiel vorangehen und ausreichend bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringen Einkommen zur Verfügung stellen. Den Bestand an Wohnungen in öffentlicher Hand wollen wir in fünf Jahren um 25  Prozent auf 400.000 Wohnungen steigern.

Ich will mehr dazu lesen

Bildung

Gute Bildung für alle  ist das A und O. Deshalb brauchen wir in Berlin gute Schulen und Kitaplätze für alle Kinder, unabhängig von ihrer Herkunft und vom Geldbeutel der Eltern. Gemeinschaftsschulen, an denen alle von der 1. Klasse bis zum Abitur gemeinsam lernen, zeigen, wie es geht. Sie sind heiß begehrt – also brauchen wir mehr davon.

Ich will mehr dazu lesen

 

Ökologie

Berlin muss heute beginnen, die soziale und ökologische Stadt von morgen aufzubauen. Dafür brauchen wir Energienetze und ein starkes Stadtwerk in öffentlicher Hand. Nur so lässt sich die Energieversorgung der Zukunft im Sinne der Menschen organisieren. Interessen privater Konzerne haben hier nichts zu suchen. Statt Autobahnen gilt es Radwege und den Öffentlichen Personennahverkehr auszubauen. Wir wollen die regelmäßige Fahrpreiserhöhung bei Bussen und Bahnen stoppen und mittelfristig die Preise senken.

Ich will mehr dazu lesen

 

Menschlichkeit

Für uns zählen Menschlichkeit und Solidarität:  Deshalb sollen Geflüchtete nicht in Massenunterkünften, sondern wie alle anderen auch in Wohnungen leben können. Wir nehmen Integration ernst und wollen die Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache und Möglichkeiten zum Arbeiten ausweiten. Berlin hat Platz für alle – Berlin kann das. Wir kämpfen gegen Nazis, Rassismus und Menschenverachtung.

Ich will mehr dazu lesen

Stadtplan Berlin

12 konkrete Projekte

Berlin wird schlecht regiert. Ein handlungsunfähiger Senat hat die eskalierenden Probleme jahrelang verschleppt. Wir legen 12 Projekte vor, die Berlin sozialer, demokratischer und ökologischer machen wollen. Sie sind Teil eines Dialogangebotes an die Berlinerinnen und Berliner.

Ich will mehr dazu lesen

Klaus Lederer ist unser Spitzenkandidat zur Wahl zum Abgeordnetenhaus 2016. Er steht für eine moderne Linke im 21. Jahrhundert. Jede und jeder soll frei von Ängsten vor der Zukunft, frei von Ängsten um soziale Sicherheiten, frei in allen Rechten sein. Solidarisch, gerecht und friedlich. Emanzipatorisch und demokratisch. Klaus Lederer möchte unsere Stadt mit den Berlinerinnen und Berlinern gestalten – nicht über ihre Köpfe hinweg sondern gemeinsam und auf Augenhöhe.
Mehr unter www.klaus-lederer.de

Aktuell

Load More

Aktuelle Facebook-Posts

Chronik-Fotos

Die Sondierungsgruppe der LINKEN empfiehlt, Koalitionsverhandlungen mit SPD und Grünen aufzunehmen. Nach zwei Sondierungsgesprächen, lässt sich ein ausreichender Fundus an Gemeinsamkeiten auf zentralen Politikfeldern erkennen. Die drei Parteien haben sich darauf verständigt, dass in einer möglichen Koalition auf Augenhöhe miteinander gearbeitet wird und dass man die Kooperation mit der Stadtgesellschaft suchen will. Wir teilen die gemeinsame Auffassung, dass sich in unserer Stadt etwas ändern muss und dass wir das gemeinsam anpacken wollen. Wir freuen uns in den nächsten Wochen und darüber hinaus auf eure Hinweise, Kritik und Unterstützung.

185 Likes, 28 KommentareVor 3 Tagen

Chronik-Fotos

Liebe Leute, nochmals ein riesiges Dankeschön an euch, die ihr uns unterstützt, begleitet und gewählt habt. Trotz des besorgniserregenden Ergebnisses für die Rechtspopulisten haben wir unsere Wahlziele erreicht. Wir gehen gestärkt mit 27 Abgeordneten – darunter 13 neuen Gesichtern – ins Parlament um gemeinsam mit euch die Politik zu verändern. Die nächsten Wochen werden spannend für uns alle. Wir werden euch auch hier bei Facebook natürlich auf dem Laufenden halten und ansprechbar sein. Und nicht vergessen: Eine linke Politik braucht immer den Druck und die Unterstützung aus der Stadt, auch und vor allem nach dem Wahltag.

394 Likes, 31 KommentareVor 1 Woche

Chronik-Fotos

Einfach nur Danke für Eure Stimmen und Danke an die vielen ehrenamtlichen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer. Ihr seid großartig!

1781 Likes, 186 KommentareVor 1 Woche

Folgen Sie uns auf Facebook

Aktuelle Tweets

Kandidatinnen

 

und Kandidaten

Kontakt

Bitte gegen Sie die dargestellten Zeichen in das Formularfeld ein.
 captcha

*Pflichtfelder